This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.More info
Leipziger Institut
Institut | Leistung | Forschung | Projekte | Satzung |  Vorstand |  Kontakt | E-Mail

Fixe Kosten

sind in ihrer absoluten Höhe unabhängig von der Leistung. Der Kostenanteil je Erzeugnis sinkt mit steigender Erzeugnisanzahl. Dieser Sachverhalt wird als Degressionswirkung der fixen Kosten bezeichnet.

Bild fixe Kosten

Zu den fixen Kosten gehören: Abschreibung, Gehälter, Zeitlöhne, Leasinggebühren, Mieten, Pachten, Mindestbeiträge oder -gebühren u.a.
Diese Kosten bleiben nur innerhalb bestimmter Leistungsbereiche unverändert. Soll ein größerer Warenumsatz erreicht werden, so ist dies mit einer Veränderung der Produktionsbedingung verbunden. Dann können Kostensprünge auftreten, die eine bestimmte Mindest- bzw. Leistungsproduktionssteigerung erforderlich machen. In verschiedenen Varianten können dann die erforderlichen Investitionen gegenüber gestellt werden. Bei der Gesamtkostenbetrachtung sind die variablen Kosten einzubeziehen.


©  www.leipzigerinstitut.de | Liste Kostenbegriffe | Inhaltsverzeichnis | E-Mail | Kontakt | AGB/Datenschutzerklärung  12/2004